Ewige Profess in Tutzing

 Am 14. Juli legte Sr. M. Paulina Kleinsteuber in Tutzing ihre ewige Profess ab.Der Feier stand Abt Johannes Eckert von der Abtei St. Bonifay vor, das Evangelium wurde von Militärdekanin Petra Reitz vorgetragen und ausgelegt. Während die versammelte Gemeinde die Allerheiligenlitanei sang,prostrierte Sr. M. Paulina vor dem Altar. Anschließend las und unterschrieb sie die Professurkunde. Sie…

Medikamente für Bedürftige im Südwesten Tansanias

Das St. Anna Gesundheitszentrum in Uwemba, gegründet und geleitet von den Missions-Benediktinerinnen,  ist ein Beispiel für die gut funktionierende ländliche Gesundheitsversorgung in der Region Njombe im Südwesten Tansanias. Gegenwärtig verfügt das Krankenhaus über eine Kapazität von 87 Betten. Es gibt folgende Abteilungen: Allgemeinmedizin, Chirurgie, Innere, Gynäkologie und Geburtshilfe, Zahnmedizin, Augenklinik. Pädiatrie. Der Schwerpunkt der Versorgung…

Abtprimas Gregory Polan feiert St. Benedikt mit der Casa-Gemeinschaft

Am 11. Juli kam Abtprimas Gregory Polan zur Casa-Gemeinschaft,um das Hochamt mit uns zu feiern und für ein gemeinsames Frühstück. Seine Predigt zum Evangelium Mt 19, 27-29 schloss mit den vielversprechenden Worten:„Was werden wir dafür bekommen?“ In den Geheimnissen, die wir hier versammelt um den Tisch des Wortes und des Sakramentes feiernwerden wir immer wieder neu geboren…

Unerstützung von Obdachlosen in Buenos Aires

 Argentinien war ursprünglich ein attraktives und lebenswertes Land, allerdings seit etwa 20 Jahre leidet es unter einem  massiven wirtschaftlichen, institutionellen Verfall, der sich sehr negativ auf den Lebens- und Bildungsstandard auswirkt und den Werteverlust in der Gesellschaft voranbringt. Die Hälfte der Bevölkerung lebt unter dem offiziellen Armuts-Niveau. Viele können die Mieten nicht mehr bezahlen und…

Missionskrankenhaus Chesongoch Kenia

Das Missionskrankenhaus Chesongoch in Kenia, Bezirk Elgeyo Marakwet, Kerio Valley,  wird von unseren Schwestern betrieben. Das Kerio Valley ist eine der abgelegensten Regionen des Landes, die aufgrund der unsicheren Lage nur sehr langsam wächst. Seit vielen Jahren wird die Region von Stammeskonflikten und Unsicherheit aufgrund von Viehdiebstählen zwischen den beiden großen benachbarten Hirtenstämmen heimgesucht. Das…

Lebensmittelvergabe durch Sr. Consolata

Wegen des Krieges in der Ukraine steigen die Getreidepreise, auch in Kenia und Tansania spürt man die Auswirkungen der höheren Preise. Dazu kamen noch massive Regenfälle in den letzten Monaten und verheerende Überschwemmungen sowie Vernichtung von Ackerflächen.  Unsere Schwestern in Tansania vor allem Sr. Consolata Mey OSB besucht die Armen in den Dörfern, verteilt Lebensmittel…

Minibus für Peramiho

Die Schwestern benötigen dringend einen Minibus für die Mädchenschule St. Scholastica und zur Mitbenützung für die auszubildenden Schwestern in ihrer pastoralen Arbeit, damit sie zu den Außenstationen der Pfarrei und zu den Projekten gelangen. Für unsere Novizinnen ist die Erfahrung der Pastoral- und Sozialarbeit unter den Menschen sehr wichtig und für ihr Leben prägend. Anschaffungskosten…